/* Banner Ads */

Judicialis Rechtsprechung

Mit der Volltextsuche lassen sich alle Entscheidungen durchsuchen. Dabei können Sie Sonderzeichen und spezielle Wörter verwenden, um genauere Suchergebnisse zu erhalten:

Zurück

Beginn der Entscheidung

Gericht: Bundesgerichtshof
Beschluss verkündet am 26.11.1998
Aktenzeichen: 2 StR 117/97
Rechtsgebiete: StPO


Vorschriften:

StPO § 33 a
Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS

2 StR 117/97

vom

26. November 1998

in der Strafsache

gegen

wegen Förderung der Prostitution u.a.

Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 26. November 1998 beschlossen:

Als unzulässig verworfen werden die Anträge des Angeklagten

1. auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand hinsichtlich des Beschlusses des Senats vom 16. Juli 1997,

2. auf Nachholung des rechtlichen Gehörs.

Gründe:

Weder die Voraussetzungen für eine Wiedereinsetzung noch für eine Entscheidung nach § 33 a StPO sind ausreichend dargetan oder sonst ersichtlich (vgl. auch Beschluß des Senats vom 6. August 1997 in der vorliegenden Sache).

Weitere Eingaben in dieser Sache wird der Senat nicht mehr verbescheiden.



Ende der Entscheidung


© 1998 - 2017 Protecting Internet Services GmbH